Tourbeschreibung
6 Etappen > 298 km - 8'180 Höhenmeter auf 71 % Naturwegen und Singletrails !
Unsere Mountainbikewoche beginnt in Besalú und endet am Mittelmeer nördlich von Barcelona.

1. Tag

Am Samstag nach der individuellen Anreise treffen wir uns in der Nähe von Besalú. Das mittelalterliche Städtchen mit seinen historischen Bauten und dem hübschen Ortskern lädt zum Bummeln ein. Vor dem Nachtessen informieren wir euch über die Tour und stehen für Fragen zur Verfügung.

2. Tag > Besalú - Olot > 58 km - 1200 Hm

Nach einem reichhaltigen Frühstück starten wir am Morgen zu unserem gemeinsamen Mountainbike - Abenteuer durch Katalonien. Mit der Durchquerung der Zona de Volcanico verabschieden wir uns für eine Woche von der Hektik des Alltags und tauchen ein in eine Welt von Naturschönheiten und erholsamer Ruhe.

Im Hinterland bieten sich uns abwechslungsreiche Biketrails und eine intakte, fantastische Landschaft. Wohl kaum ein Dutzend Autos werden uns täglich begegnen. Versprochen ! Die erste Nacht verbringen wir in einer sanft und mit viel Liebe zum Detail renovierten Masia. Das katalanische Nachtessen im malerisch charmanten Speiseraum schmeckt ausgezeichnet !
3. Tag Olot - Bracons > 44 km - 1490 Hm

Heute erwartet uns eine besonders schöne Tour. Nach erholsamer Nacht und vielseitigem Frühstück bei Ines geht es hinein in eine wildromantische Gegend. Entlang eines einsames Tales biken wir auf schönen Naturwegen durch verwunschene Wälder Kilometer um Kilometer hoch auf den Bergkamm. Ein Highlight sind die prächtigen Ausblicke auf die schneebedeckten Gipfel.

Der richtige Ort für eine Pause. Nach der verdienten Rast und als Abschluss dieser eindrucksvollen Biketour geniessen wir den Downhill hinunter zu unserer romantischen Unterkunft. Übernachtet wird im heimeligen und geschmackvoll eingerichteten Bauernhaus von Jordi und Isabel. Ein Can inmitten intakter Landschaft, welches an echtem katalanischem Flair kaum zu überbieten ist. Auch der Eintopf mit Zwetschgen und Pinienkernen wird uns sicher in allerbester Erinnerung bleiben !
4. Tag > Bracons - Osor > 53 km - 1240 Hm

Die Tafelberge mit ihren senkrecht abfallenden Felswänden, den sanften Weiden und der Farbenpracht im Frühling und Herbst sind ein absoluter Höhepunkt unserer Bikereise. Diese Tagestour ist ein ganz spezielles Naturerlebnis mit Blick auf die Pyrenäenberge, Wasserfälle und Seen. Stundenlang biken wir auf dem Plateau entlang der spektakulären Steinformationen.

Die atemberaubende und lange Abfahrt über schmale Pisten und durch Steineichenwälder ist ein besonderer Leckerbissen. Schlafen werden wir bei "Isra und Natalia" in einem fabelhaften, mit grossem Aufwand von der Familie selbst restaurierten alten Steinhaus. Das feine Abendessen geniessen wir an einer langen Tafel und lassen dabei den Tag gemütlich ausklingen. Fantastico.
5. Tag > Osor - Montseny > 48 km - 1590 Hm

Am Mittwoch geht unsere Katalonienreise weiter in Richtung Süden. Auf abwechslungsreicher Strecke gelangen wir nach einem längeren Aufstieg zu einem verträumten Santuari mit phänomenalem Blick zurück auf die Tafelberge. Die Tour führt vorbei an den sagenumwobenen Verstecken des Banditen Serrallonga, der sich hier als Gejagter der Obrigkeit immer wieder verschanzte.

Wir biken den ganzen Tag über wunderschöne Wege durch urwaldähnliche, dichte Mischwälder. Hoch über dem Tal treffen wir ein im einsam gelegenen Casa Rural von Noemi und Jaume mit Pool und gigantischer Fernsicht. Hier werden wir uns wohlfühlen. Köstliches Essen, ein Glas Rotwein am offenen Feuer, so kann man sich von der anstrengenden Etappe bestens erholen.
6. Tag > Montseny - Sanata > 54 km - 1500 Hm

Wir verabschieden uns nach geruhsamer Nacht und einem reichhaltigen Frühstück von unserem Kurzaufenthalt am Fusse des über 1700 Meter hohen Les Agudes. Gleich steigt es kontinuierlich an bis zum ersten Pass. Anschliessend geht es über tolle Pfade und genussvolle Trails durch einen Biosphärenpark, der mit seiner üppigen Vegetation ein beliebtes Naherholungsgebiet der Barceloneser ist.

Einfach spektakulär der überwältigende Bick auf die Berge und in Richtung Küste. Die Singletrails hinunter auf dem Weg zum 1300 Meter tiefer liegenden Ort sind unbeschreiblich und ein wahrer Bikegenuss. Bei der Ankunft werden uns "Agustina und Josep" in ihren Haus mit offener Gastfreundschaft herzlich begrüssen. Sie verwöhnen uns am Abend mit Frischprodukten aus dem eigenen Garten und schmackhaftem Wildschwein aus den nahen Wäldern. Wahrlich ein Festschmaus der besonderen Art !
7. Tag > Sanata - Calella > 41 km - 1160 Hm

Der letzte Streckenabschnitt ist nochmals ein ganz spezieller Höhepunkt unserer Tour. Der Tag beginnt mit einem herrlichen Aufstieg über Trails durch einen "Märchenwald". Die Belohnung: Eine grandiose Aussicht und ein flowiger Downhill, der uns ins nächste Tal bringt. Abwechslungsreich kurven wir durch zwei Naturparks mit mediterraner Schönheit. Nach einer verdienten Pause folgt die letzte längere Bergauffahrt.

Wir erfreuen uns immer wieder an den phantastischen Ausblicken über das Meer und zum Turó de l'Home. Verschwiegene Singletrails am Ende des Tages werden uns noch einmal begeistern. Nur unweit vom Meer entfernt treffen wir im gemütlichen und familiären Gästehaus von "Montserrat" ein. Sie spricht ausgezeichnet deutsch und ist Gastgeberin aus Leidenschaft. Am letzten Abend unserer aufregenden Trans Serrallonga wird sie uns mit ihren Kochkünsten und den frischen Zutaten vom eigenen Hof noch einmal so richtig verwöhnen. Was uns ihr Mann charmant serviert, ist ein kulinarisches Erlebnis !
8. Tag ( Rücktransfer zum Tourstartort )

Zum Ende dieser unvergesslichen Tourenwoche bleibt uns noch ein Tag ( bei Anreise mit dem Bus ), um am Strand zu relaxen oder die Kulturmetropole Barcelona zu besuchen. Gemeinsam sitzen wir am Abend noch einmal gemütlich zusammen und geniessen ein köstliches Essen in einem authentischen Restaurant. Hasta la Vista !